Der Gräfenhof, im östlichsten Stadtteil Kölns (Altbrück) gelegen, der seit 1914 politisch und kartographisch als Vorort zur Stadt Köln gehört.

Die lebhafte Geschichte des Gutes Gräfenhof geht bis ins frühe Mittelalter zurück. Um den Mittelpunkt "Gräfenhof" bildete sich im Laufe vieler Jahrzehnte ein Dorf mit Guts- und Bauernhöfen, das heutige Köln-Brück. Nach Jahren des Verfalls wurde der Gräfenhof von einer Eigentümergemeinschaft restauriert und ist heute eine idyllische und ruhige Oase im Zentrum Köln-Brücks.

Das Zentrum des Gräfenhofs bildete eine viele Jahre alte, wunderschöne Kastanie, die im Sommer reichlich Schatten spendete und unter der wir uns zum Kaffee oder zu einem Glas Wein trafen. Leider ist sie vor einigen Jahren bei einem Unwetter so stark beschädigt worden, dass sie gefällt werden musste.

Mehr über den Gräfenhof kann man hier erfahren: www.graefenhof.de

Im Hof dürfen unsere Fellnasen nur an der Leine spazieren gehen, seit wir unseren Garten katzensicher eingenetzt haben, können sie dort ihre Freiheit uneingeschränkt genießen.

Zu meinen liebsten Fotomotiven gehören neben unseren Katzen die vielen Blumen, insbesondere meine Rosen, im Hof und im Garten.


-zum Ansehen der Fotos eines der Bilder anklicken-